Differential Geometry and Geometric Structures
Main Page | Sammlung mathematischer Modelle | Die Modelle

Die Sammlung mathematischer Modelle

am Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie


 

 

Vierundzwanzigzell (#127)

Beschreibung:
Das Modell veranschaulicht ein Projektiosmodell, nämlich das Vierundzwanzigzell, dargestellt durch ein in 23 Oktaeder zerlegtes regelmäßiges Oktaeder. Die 23 Oktaeder gruppieren sich systematisch in zwei Schichten um einen Kern (regelmäßiges Oktaeder), von denen die äußere 14, die innere 8 Oktaeder zählt. Der Körper enthält 96 Flächen, 96 Kanten und 24 Ecken. Die Grenzkanten jeder Polyeder-Schicht sind dabei durch Messingdraht und die Verbindungskanten je zweier aufeinander folgender Schichten durch Seidenfäden veranschaulicht.
Fachgebiete:
Projektionsmodelle, vierdimensionale Figuren
Kataloge:
Martin Schilling, Catalog mathematischer Modelle, 7. Auflage, Leipzig 1911, S.31f und S.154
Katalognummer: -
Vertrieb und Hersteller:
Verlagshandlung Martin Schilling Leipzig;
-
Veröffentlichungsdatum: Veröffentlicht 1886
   
Material und Maße: (h x b x t)
Metall, Fäden
12.6 x 12.7 x 10.4 cm, Gramm

Navigation


Die Modelle
Die Geschichte der Sammlung
Literatur
Kontakt
Links

Quick Links


Sitemap

Copyright © 1996-2008 by Differential Geometry and Geometric Structures. All rights reserved.
Last modified on October 21st, 2008.